Lagerbuchse und Propellerwelle ausbauen

 Technik  Kommentare deaktiviert für Lagerbuchse und Propellerwelle ausbauen
Dez 302011
 

Die folgende Beschreibung und Bilder beziehen sich auf eine Westerly-Centauer, sind aber auch für die Pentland gültig. Sie stammen aus der englischen Westerly Wiki https://sites.google.com/site/westerlywiki/home.

Ich habe das noch nicht gemacht, aber irgendwann wird es anstehen und es ist gut, wenn man dann eine Beschreibung zur Hand hat.

Das Lager befindet sich in einem herausnehmbaren Bronze Gehäuse. Zum Abnehmen des Gehäuses ist es notwendig, den Propeller zu entfernen.

Hinweis: Das Entfernen des Ruders ist für diesen Job nicht unbedingt notwendig, aber es ist leicht heraus zu heben und sorgt so für einen besseren Zugang. Auch wenn ein Tau-Schneider hinter dem Propeller montiert ist, muß dieser entfernt werden.

Beginnen Sie, indem Sie den Sicherungs-Splint aus der Kronenmutter am Ende der Propellerwelle entfernen und schrauben Sie die Mutter los, aber nehmen Sie sie nicht voll raus.
Der Propeller wird mit einem Konus am Ende der Propellerwelle gehalten und muss veranlasst werden, sich von dem Konus zu lösen.
Wenn ein dreibeiniger Abzieher zur Verfügung steht (ca. 12 cm minimale Spanne), montieren Sie diesen auf dem Propeller mit den Beinen zum Ziehen hinter der Propeller-Nabe. Die Zugschraube sollte gegen das Ende der Propellerwelle drücken und sich gerade auf dem Rand der Mutter abstützen.

Tipp: Während der Einrichtung des Abzieher hilft es, die Beine des Abziehers mit einem langen Kabelbinder wie in dem Bild unten zusammen zu halten.

Drehen Sie den Abzieher bis er fest wird und die Beine auf Spannung sind. Warten Sie dann unter Zugabe von Rostlöser auf die Welle hinter dem Propeller. Idealerweise sollte sich der Propeller vom Konus lösen, aber wenn nichts passiert  ….. dann gibt es gibt zwei Strategien, die angewendet werden können. Dies sind Wärme und Kraft.

(a) unter Verwendung von Wärme
Mit dem Propeller unter Spannung aus dem Abzieher nehmen Sie einen Kessel mit heißem Wasser, gießen ihn über die Propeller-Nabe und warten wieder. Es sollte einen Knall geben, wenn der Propeller aus der Kegel- und Feder-Passung springt zurück gegen die Kronenmutter, die noch auf der Welle sitzt, damit Ihnen nicht der Propeller auf die Füße fällt.

Propeller abziehen

Propeller abziehen
Quelle: westerlywiki


(b) unter Verwendung von Kraft
Die zweite Strategie besteht aus zwei Personen und drei Fäustel-Hämmern, um die Propeller-Nabe „kontrolliert“ zu schlagen. Entfernen Sie zuerst den Abzieher, falls vorhanden, aber lassen Sie die Kronenmutter an Ort und Stelle auf dem Ende der Welle. Ein großer Hammer wird verwendet, um die Propeller-Nabe von unten zu schlagen, während oben auf der Propeller-Nabe zur Unterstützung von oben geschlagen wird. Gleichzeitig schlägt die zweite Person die Rückseite des Propellers (in der Gegend der Nut, wenn möglich) gegen Ende der Welle. Die beiden Hammerschläge sollten so nahe wie möglich gleichzeitig zu sein. Nach wie vor sollte es einen Knall geben, wenn sich die Passung aus dem Kegel löst, aber ein Herabfallen des Propellers sollte von der noch vorhandenen Kronenmutter verhindert werden.

Lösen Sie die Kronenmutter und entfernen Sie den Propeller. Entfernen Sie den Keil von der Welle und bewahren Sie ihn sicher auf.

Lager und Welle

Lager und Welle
Quelle: westerlywiki

Entfernen Sie die oberen und unteren Lagergehäuse Haltebolzen mit den Muttern innen oder außen und wenn auf der Innenseite mit einer Nußknarre. Ist der Zugang im Rumpf auf die untere Mutter mit GfK verglast, kann es schwierig werden. Verwenden Sie eine Knarren-Verlängerung nach Freilegen der Mutter.

Hinweis: Im Bild unten die Muttern, die sichtbar sind am inneren Ende des Stevenrohrs. Dies sind nicht die Muttern des Lager-Gehäuses. Die Knarren-Verlängerung läuft unter dem Stevenrohr bis auf die untere Lagergehäuse Mutter, die unter dem Stevenrohr versteckt ist.

Stevenrohr-Lager

Stevenrohr-Lager
Quelle: westerlywiki

Sobald die Schrauben entfernt werden, kann das Lagergehäuse gegen den Uhrzeigersinn aus dem Stevenrohr mit einem großen Schraubenschlüssel abgeschraubt werden.

Lagergehäuse

Lagergehäuse
Quelle: westerlywiki

 

Das Wellen-Lager ist in einem Messingrohr mit Lagerflächen in der Form von Längs-Gummistreifen. Das Messingrohr hat eine enge Presspassung in das Wellen-Lagergehäuse.

Hinweis: Es gibt auch zwei Stellschrauben, die durch die Seitenwand des Gehäuses in das Messingrohr gehen, um das Rohr an einer Drehung in dem Gehäuse zu stoppen. Diese Stellschrauben müssen so angeordnet sein und abgeschraubt werden, bevor versucht wird, das Lager zu entfernen.

Ausbau des alten Lagers und Ersatz durch eine neue wird am einfachsten in einer Werkstatt, die mit einer Presse ausgestattetet ist, gemacht. Einige Anbieter von Wellen-Lagern bieten diesen Service an. Alternativ gibt es Web-Dokumente mit DIY Entfernungs-Techniken, bei denen mit sorgfältigem Sägen durch das Messingrohr und Zusammendrücken der Röhre nach innen das Rohr entfernt werden kann.

Hinweis: Wenn ein Leinenschneider als festes Teil (z.B. Stripper) am Wellen-Lagergehäuse befestigt ist, kann es erforderlich sein, dies auch zu entfernen, falls die Befestigungsschrauben in oder gegen das Messingrohr gehen.

Der Einbau der Wellen-Lager geschieht in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus, außer daß Sikaflex291 verwendet werden sollte, um das Gehäuse abzudichten. Legen Sie eine 6mm Schicht Sikaflex an und schieben Sie bis das Gehäuse einrastet. Warten Sie bis das Sikaflex sich gesetzt hat, bevor Sie schließlich die Schrauben anziehen.

Propellerwelle Entfernung
Nachdem der Propeller und das Lager entfernt sind, kann die Welle vom Getriebe abgeschraubt werden und aus dem Boot gezogen werden. If eine Klammer Art der Kupplung verwendet Einführen eines Keils in der Spaltung der Klemme und tippen Sie den Keil mit einem Hammer ist, wird die Kupplung rutschen von der Welle ermöglicht die Welle vollständig zur Prüfung zurückgezogen werden. Wenn eine Lippendichtung vorhanden ist, ist größte Vorsicht geboten, damit nicht die Lippen während des Entfernens der Welle beschädigt werden.

Stevenrohr

Stevenrohr
Quelle: westerlywiki

Der Volvo-Dichtung im obigen Bild wurde zur gleichen Zeit wie das Lager ersetzt, damit sind eventuelle Schäden an der Lippendichtung war kein Problem mehr.

 Posted by at 22:50